Angekommen – jetzt auf Wolke 7

Wohlbehalten in Kota Kinabalu angekommen, wurden wir von einem vielfältigen Buffet und den strahlenden Gesichtern unserer Gasteltern empfangen- ob sie da schon wussten was in den nächsten Tagen auf Sie zukommt…?

Ja! Wie sich schon nach kurzer Zeit herausstellte, hatten Sie unseren Aufenthalt in KK (wie die Einwohner Kota Kinabalu nennen) bestens durchgeplant.

Größtenteils in Gruppen hakten wir nach und nach Attraktionen, wie ein nachgebautes Dorf malaiischer Ureinwohner, den wunderschönen Strand, den Zoo und die riesige Shoppingmal, ab. Auch typisches Essen kam alles andere als zu kurz!

Außerdem besuchten Einige, mit Ihren jeweiligen Gasteltern, eine der vielen Inseln, um dort inmitten von Korallenriffen und Fischschwärmen ein ebenso buntes wie unvergessliches Taucherlebnis zu genießen. IMG-20170826-WA0040Nachdem sich im Laufe des Tages die einzelnen Gruppen sowieso schon nach und nach zusammengeschlossen hatten und gemeinsam die größte Moschee der Stadt besucht hatten, trafen wir uns alle mit unseren Gastfamilien beim Bishop um dort mit unserem malayischen Partnerchor zu Abend zu essen.IMG-20170827-WA0011IMG-20170826-WA0041

Zusammengefasst lässt sich also im Namen der ganzen Gruppe sagen, dass wir schon jetzt unglaublich dankbar sind, für das Geschenk der Freundschaft, das uns hier gemacht wurde und für die tollen neuen Erfahrungen. Und selbst wenn man dieses Land jemals in schlechter Gesellschaft bereisen würde – was wir glücklicherweise nicht tun – würden einem Natur und Kultur quasi zwingen, diese Stadt zu lieben.

Tsi zhi wen hou und bis bald, eure Juka

[weitere Bilder folgen]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s